« zurück zur Übersicht

Röntgenbestrahlung bei Entzündung


Christian
2010-04-13 19:44:55 / kommentieren
Mir ist die Sehne vor 3,5 Monaten gerissen, wurde operiert und dann das ganze Theater mit ruhig stellen etc.
Nun laufe ich wieder frei (:-)) und die Sehne ist immer noch geschwollen und tut weh. Mein Artz will nun mit Kortisonspritze alternativ 10 x Röntgen die Entzündung bekämpfen. Ich trau dem Frieden nicht, 10 x röntgen ist mir zuviel, es ist ja auch u.U. krebserregend?
Weiß jemand weiter?




Roland
2010-04-18 21:02:29 / kommentieren
lieber Christian, ich habe seit 2 J. eine AS-Entzündung usw(Längseinrisse,Partialrupturen,Verdickung u. Entz.Sehnenscheide,Bursitis...)-ich war bei vielen Sportärzten (wurde gespritzt:Cortison->würde ich nicht mehr machen lassen,homöopath. Arzneien,MT,Reizstrom,Ultraschall. Ich habe jetzt in der Praxis Dr.Müller_Wohlfahrt mit Dr.Ueblacker einen Arzt gefunden, den ich voll vertraue. Er hat umfangreich untersucht und meine MRT angeschaut - und Therapieplan aufgestellt, der neben Spritzen- und Salbenkur auch eine Röntgenbestrahlung vorsah, die ich schon abgeschlossen habe - 9x mit 1/15 der Strahlendosis einer Krebsbehandlung (geringes Krebsrisiko - das hatte ich 08/2009 auch gesehen) - nach 6 x beschwerdefrei - dann wieder Schmerzen - Entzündung am AS-Ansatz an Ferse. Ich werde mich jetzt noch ca. 4-5 mal (1xpro Woche) spritzen (Traumeel u. Meaverin)lassen und dann noch einmal nach München fahren und das Untersuchungsergebnis abwarten. Ich habe immer wieder Hoffnung, dass ich meinen geliebten Laufsport (HM 1:22 uns Marathon leider nicht unter 3h - 3:15h mit AS-Entzündung!! - Schwachsinn) wieder betreiben kann; das Wichtigste ist Geduld, Glaube und ein guter ARZT - ich habe immer noch keine GEDULD - ich bin 55 J.!!!
liebe Grüße und baldige Genesung -Roland

Roland
2010-04-18 21:08:17 / kommentieren
lieber Christian, ich habe seit 2 J. eine AS-Entzündung usw(Längseinrisse,Partialrupturen,Verdickung u. Entz.Sehnenscheide,Bursitis...)-ich war bei vielen Sportärzten (wurde gespritzt:Cortison->würde ich nicht mehr machen lassen,homöopath. Arzneien,MT,Reizstrom,Ultraschall. Ich habe jetzt in der Praxis Dr.Müller_Wohlfahrt mit Dr.Ueblacker einen Arzt gefunden, den ich voll vertraue. Er hat umfangreich untersucht und meine MRT angeschaut - und Therapieplan aufgestellt, der neben Spritzen- und Salbenkur auch eine Röntgenbestrahlung vorsah, die ich schon abgeschlossen habe - 9x mit 1/15 der Strahlendosis einer Krebsbehandlung (geringes Krebsrisiko - das hatte ich 08/2009 auch gesehen) - nach 6 x beschwerdefrei - dann wieder Schmerzen - Entzündung am AS-Ansatz an Ferse. Ich werde mich jetzt noch ca. 4-5 mal (1xpro Woche) spritzen (Traumeel u. Meaverin)lassen und dann noch einmal nach München fahren und das Untersuchungsergebnis abwarten. Ich habe immer wieder Hoffnung, dass ich meinen geliebten Laufsport (HM 1:22 uns Marathon leider nicht unter 3h - 3:15h mit AS-Entzündung!! - Schwachsinn) wieder betreiben kann; das Wichtigste ist Geduld, Glaube und ein guter ARZT - ich habe immer noch keine GEDULD - ich bin 55 J.!!!
liebe Grüße und baldige Genesung -Roland



Kommentar

Spamschutz: 98f1
Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Benachrichtige mich bei antworten zu diesem Thema