« zurück zur Übersicht

OP bei Achillessehnenriss?


Christoph
2009-08-20 08:08:17 / kommentieren
Mein Kumpel hat sich beim Handballspielen die Achillessehne gerissen. Es stellt sich nun die Frage, ob in jedem Fall operiert werden muss, oder ob die Verletzung auch so behandelt werden kann? Wer hat Erfahrung?

Dennis
2009-08-24 00:08:27 / kommentieren
Also es liegt immer am behandelnden Arzt, denn es gibt welche, die schnell eine Operation anstreben und andere, die erst versuchen, den Riss konservativ zu behandeln. Daneben kommt es auch auf das Alter des Patienten an, dazu hast Du ja nix geschrieben. Bei jüngeren Patienten wird eher zu einer OP geraten, da sie in der Regel ihre Beine stärker belasten als ältere. Aber egal, welche Methode bei Deinem Freund angewandt wird, er muss auf jeden Fall sehr viel Geduld mitbringen, da die Heilung sehr lange dauert.

Jochen
2009-08-25 23:08:01 / kommentieren
Ohja, ich kann das nur bestätigen! Auf jeden Fall muss das Bein für mindestens sechs Wochen ruhiggestellt werden, auch wenn operiert wurde. Im Grunde geht der Heilungsprozess auch durch eine OP nicht schneller vonstatten. Das Bein wird auch nach der Operation eingegipst und ist so gut wie möglich zu schonen, es muss also ein längerer Arbeitsausfall in Kauf genommen werden. Anschließend ist immer eine Reha zu empfehlen, denn nur durch eine Bewegungstherapie kann das Bein zur ursprünglichen Kraft zurück finden.



Kommentar

Spamschutz: 98f1
Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Benachrichtige mich bei antworten zu diesem Thema